Wendebeutel gepunktet und gestreift

Eines meiner ersten Nähprojekte waren einfache Wendebeutel nach einer Anleitung von Pattydoo. Die ersten Exemplare wurden natürlich gleich innerhalb der Familie und unter Freunden verschenkt. Allerdings hatte ich damals noch nicht sonderlich auf Stoffqualität geachtet. Letztens erzählte mir meine Freundin, dass der Beutel nach dem Waschen nicht mehr so prickelnd aussieht. Von meiner Seite her halb so wild – gibt es eben einen neuen. Grins. Diesmal mit ‘versteckter’ Außentasche und einer zusätzlichen Innentasche. Für den Boden durfte eine meiner alten Jeans herhalten. (Was ärgere ich mich, dass ich schon einige alte Jeans entsorgt habe. Für Taschenböden sind die immer noch super, da der Stoff ja viel robuster ist. Aus Fehlern lernt man.) Beim Innenbeutel hab ich den Boden ebenfalls aus Jeansstoff genäht. So kann meine Freundin ihn auch mal wenden, wenn ihr eher der Sinn nach Streifen steht. ;-)
Macht’s gut,
Katrin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>