Archive | April 2015

mal was für mich …

… Am Samstag kam ich endlich dazu, meine neue Tasche fertig zu nähen. Ich hatte vor ein paar Wochen diese witzigen Charley Harper Stoffe bekommen und mir war sofort klar, dass ich mir daraus eine Tasche nähen würde. Die Anleitung war super verständlich – nur im Nachhinein finde ich die Tasche etwas klein. Die nächste Variante wird auf alle Fälle größer und mit Schultergurt. ;-)
Dieses Mal hab ich mich auch endlich an einen Magnetverschluss gewagt. Das ist ja sowas von einfach. Auch ein erstes Innentäschchen ist diesmal mit dabei. Auf beiden Außenseiten ist ebenfalls noch eine Tasche aufgenäht (oder eingenäht?). Und jetzt werd ich sie wohl mal auf Herz und Nieren prüfen.
Bis dann,

Katrin

Wie ein Keks …

… freu ich mich grad. Ach was, wie eine ganze Keksrolle! ;-) Ich hab nämlich tatsächlich mal was gewonnen. Vor ca 2 Wochen hatte ich bei einem Giveaway der Firma Windham Fabrics mitgemacht und ta da … das wurde mir gestern zugestellt. Ein süßes kleines Stoffpaket. 14 Fat Quarter der Kollektion Rumble von Whistler Studios.
Ich bin da ja eher zufällig drüber gestolpert und dachte mir, da versuch ich doch glatt mein Glück. War alles ein bißchen eigenartig, denn es gab keinen Hinweis, bis wann das Gewinnspiel geht. Da stand nur, dass man einen Kommentar hinterlassen soll. Auch das war etwas komisch, denn es gab keinen einzigen Kommentar. Das konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Also hab ich später einfach noch mal nachgeschaut, aber es blieb dabei. Da dachte ich mir dann, bin ich halt die erste. (Ja, nee, is klar. ;-))
Als ich die Info bekam, ich sei die Gewinnerin, wollte ich das erst nicht glauben. Hab direkt auf deren Seite nachgeschaut und da stand es dann schwarz auf weiß. Aus 96 Kommentaren hat der Zufallsgenerator mich rausgepickt. Yes!!! :-)
Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!
Katrin


neue Windeltaschen

Es war mal wieder soweit… zwei neue Windeltaschen wurden gewünscht. Ich find das immer echt spannend, was da so für Wünsche geäußert werden. ;-) Bei der einen hieß es ‘ich brauch da nochmal so eine’. Hier hatte ich also freie Hand. Und bei der anderen war Eulenstoff gewünscht. Darauf war ich natürlich nicht vorbereitet. Ich wußte, ich hab da noch irgendwo einen kleinen Rest, aber ob der reichen würde??? Und ob es genau das ist, was gewünscht wurde? Aber was soll ich sagen, es passte milimetergenau und der Stoff gefiel auf Anhieb. :-) Also ging’s direkt an die Nähmaschine und das kam dabei heraus.

Und nächstes Mal zeig ich euch mein erstes Upcycling-Projekt. Das ist so cool geworden, ich möcht es gar nicht hergeben. Was man (bzw Frau) aus einem alten T-Shirt alles machen kann. Na neugierig? Tja, noch ein bißchen Geduld. Ersteinmal muss ich es auf die Reise schicken. Ich will ja nicht die Vorfreude nehmen.

Bis dahin macht’s gut,
Katrin

neue Körbchen

Ich geb es zu, diese Körbchen sind superpraktisch, tolle Geschenke – es wird also einige geben. Und ich hab doch tatsächlich auch mal eins. Was aber eher daran liegt, dass ich die vordere Tasche vergessen hab einzunähen. :-/ Ich denk mir so, das wär doch was Schönes für Mama’s Stricksachen. Das Körbchen ist fertig, ich freu mich wie bolle und wunder mich dann über ein übrig gebliebenes Stoffstück. Tse. Dann werd ich wohl nochmal eins machen und diesmal hoffentlich ein bißchen aufmerksamer bleiben. ;-)

Hier das gute Stück in der einfachen Variante. Und da meine Freundin ein Körbchen für all die Babycremes und Tuben haben wollte – gabs diesmal eins mit Vordertasche und im Design für kleine Jungs. Wobei die vordere Tasche auf den ersten Blick da gar nicht auffällt.

Macht’s gut,Katrin

Jelly Rolls + Charm Pack

Da ist mir doch gerade wieder eingefallen, wie toll es ist, wenn man nette Kollegen hat. ;-) Nämlich so nette Kollegen, die einem was aus Amiland mitbringen.
Als ich erfuhr, dass ein Kollege für mehrere Tage in den Staaten sein wird, hab ich die Gunst der Stunde genutzt und gefragt, ob er mir was mitbringen würde. Und siehe da, es hat alles super geklappt. Der Händler hat zum ausgemachten Zeitpunkt an unsere Wunschadresse geliefert. Und schon 10 Tage später durfte ich diese beiden Jelly Rolls ‘Color Theory’ und ‘Mixology’ von Moda + Charm Pack ‘In The Woods’ mein eigen nennen. :-) Hier bei uns kostet eine Jelly Roll zwischen 40-50 Euro – in den Staaten hab ich diese beiden Schätzchen für je 25 $ ergattert.
Eine direkte Bestellung hätte sich nicht gelohnt, da mehr als 2 dieser Jelly Rolls oft in einen Umschlag nicht reingehen. Außerdem kommen dann ja noch ca 25 $ Versand + Einfuhrumsatzsteuer von 19% dazu (und der Weg zum Zoll – eine halbe Weltreise in meinem Fall).
Also freu ich mich gleich noch mehr … und werd jetzt überlegen, was ich damit anstelle.

Tschüß, bis demnächst,
Katrin
DSC_0369